Rückblick WM Public Viewing in der Stami

Wir haben beim Public Viewing auf Tore gewartet, die Nationalelf angefeuert, bis zum Abpfiff gezittert und nach jedem Spiel gefeiert, denn nach sechs Spielen steht Deutschland in das WM Finale. Das erste Spiel gegen Portugal, war ein wahres Spektakel mit vier Toren für Deutschland und Null für Portugal. Danach spielte Deutschland eine schwierige Partie gegen Ghana mit einem Endstand von zwei zu zwei. Und beim letzten Gruppenspiel gegen die USA, krönte Deutschland sich mit einem mininalen Sieg von eins zu Null zum Gruppensieger der Gruppe G.

Wir haben uns gefreut, dass Deutschland das Achtelfinale gegen Algerien auch überstand (zwei zu eins), denn die Royal Rangers hatten angekündigt bei einem deutschen Viertelfinale zu Grillen. Im Viertelfinale befand sich der Ball bereits nach 13 Minuten im französischen Tor und das war auch gut so, denn weiter haben wir keine Tore gesehen. Das war ein großer Unterschied zum darauf folgenden Spiel im Halbfinale gegen Brasilien. Wir konnten unseren Augen nicht glauben, als es innerhalb von einer halben Stunde bereits fünf zu Null für Deutschland stand, wobei es in einen Endstand von sieben zu eins mündete.

Im Finale gegen Argentinien konnten wir bei der Live-Übertragung manchmal vor Aufregung gar nicht hinsehen. Doch nach der Verlängerung durften wir endlich ausatmen und gemeinsam den DEUTSCHEN Fußballweltmeister feiern!