Wer bist du?

Ist dir auch schon mal aufgefallen, dass wenn jemand fragt “Wer bist du?”, diese Frage häufig mit dem Namen und dem Beruf, den diese Person ausübt, beantwortet wird? Dabei steckt doch noch viel mehr in uns, als was wir bei der Arbeit schaffen oder erreichen.

In der Bibel steht geschrieben wie Gott uns sieht und was wir durch Ihn haben. Besonders im Epheserbrief wird dies sehr häufig aufgegriffen: “Wir sind Gottes Schöpfung” (Eph. 2,10), “Wir sind von Schuld befreit” (Eph. 1,4),  “Wir können ohne Furcht und voller Zuversicht zu Gott kommen” (Eph. 3,12),  “Wir sind als Gottes Kinder angenommen” (Eph. 1,5-6), “Wir erben das Reich Gottes” (Eph. 3,6).

Was im Einzelnen dahinter steckt und was das für dich ganz persönlich bedeutet, kannst du bei Aufatmen entdecken mit Musik, Impulsen, Zeiten der Stille und Gebet. Jeden Mittwochabend von 19:30-20:30 Uhr (auch in den Sommerferien!) .