Liebe Freunde der Stami,

"Das Alte ist vergangen, siehe, es ist neu geworden." - dieser Bibelvers aus 2. Kor. 5,17 trifft genau, was wir derzeit in der Natur sehen können: was über den Winter im Boden verborgen war, wird im Frühling wieder sichtbar. Das gilt auch für diesen Rundbrief: Ältestenwahlen, die nächste Gebetswoche und die Kleingruppenphase stehen an, und wir stellen das Verwaltungsteam vor. 

Viel Spaß beim Lesen und für Anregungen sind wir gerne offen!
Euer Medien & Öffentlichkeitsteam

---

Generationenwechsel

Nach 5 Jahren mit Christian Weiß und Steffen Marx als Älteste der Gemeinde wird bei der Mitgliederversammlung am 19.03. der neue Ältestenrat bestätigt. Wir blicken zurück mit unseren Alt-Ältesten: Uli Schröder und Friedhelm Marx, die zuvor über 20 Jahre diesen Dienst getan haben. 

Die Freude und Dankbarkeit waren sehr groß, als die Gemeinde nach einem Tiefpunkt, besser gesagt: einem Wendepunkt, neu geformt wurde. Hinein in diesen Aufbruch wechselte die geistliche Leitung der Gemeinde - der Ältestenrat. Dass sich der Wechsel so gut und harmonisch vollzogen hat, ist immer noch ein Grund für große Dankbarkeit.

"Ich sehe in Christian und Steffen zwei Menschen, die den Wunsch und Willen haben, etwas voran zu bringen. Ihre beiden Charaktere ergänzen sich sehr gut und ich bin absolut sicher, dass das, was sie tun, Tiefgang hat und geprägt ist von Liebe und Hingabe an Gott und die Menschen. Das haben die letzten 5 Jahre gezeigt. Ich hatte niemals die leisesten Zweifel, dass sie die richtigen für dieses wichtige Amt waren." (Uli)

"Es ist großartig zu sehen, wie Menschen hier in den vergangenen 5 Jahren eine geistliche Heimat gefunden haben. Um die Leitungsverantwortung der Beiden noch deutlicher hervorzuheben, muss man folgendes sagen: Die Geschichte der Ev. Stadtmission hatte stets einen hauptamtlichen Leiter und einen Prediger/ Pastor. Doch die Beiden mussten/ durften ab Sommer 2015 die Gemeinde leiten ohne einen Hauptamtlichen an ihrer Seite. Eine sehr herausfordernde Aufgabe, die allerdings mit Bravour gelöst wurde!" (Friedhelm)

Danke, Steffen und Christian, für euren so wichtigen Dienst und die freundliche Art, die ihr habt und die es einem leicht macht, euch zu begegnen. 

Wir wünschen für die Zukunft einen Ältestenrat, der die Gemeinde weiterhin fordert in ihren Aufgaben und in ihrem Auftrag! Und wir wünschen, dass unsere Gemeinde ein Ort ist, wo Menschen Wertschätzung, Orientierung, Befreiung und Heilung erleben durch die verändernde Kraft des Evangeliums! 

---

24-7-Gebetswoche vor Ostern

Seit mehreren Jahren führen wir zweimal im Jahr 24-7-Gebetswochen durch. Für die Gebetswoche von Palmsonntag, den 09.04. bis Ostersonntag, den 16.04. hat sich ein Kreis zusammengetan, die eine Gebetswoche für alle Christen aus allen Kirchen in Pohlheim durchführen wollen.

Deswegen findet die kommende Gebetswoche auch nicht in unseren Räumlichkeiten statt, sondern im Lokal des Obst- und Gartenbauvereins von Watzenborn (An den Gärten 3 in Watzenborn). Die Anmeldung erfolgt über der Website: www.24-7-pohlheim.de.

Am Karfreitag, den 14.04. wollen wir um 15:00 Uhr als Gemeinde zusammenkommen und gemeinsam das Abendmahl feiern. Abends um 19:30 Uhr findet unter Leitung von Matt ein Lobpreisabend statt. Herzliche Einladung auch zum traditionellen und super leckeren Osterfrühstück am Ostersonntag!

---

Tatkräftige Hilfe gesucht für Umzug

Christine Hoh hat, dank Gottes Eingreifen, eine neue Wohnung in Lich bekommen. Nun wird sie innerhalb der nächsten drei Wochen umziehen. Von Dorf-Güll nach Lich. Sie braucht natürlich Hilfe! Der Umzug läuft in vorwiegend kleinen Schritten. Verteilt über die  drei Wochen kann man jeweils mit einem PKW den grössten Teil transportieren. Fragen und Absprachen bitte direkt mit Christine Hoh: Am Südhang 36 d, 35415 Pohlheim / Dorf-Güll, 0152 06097424, schoenschreiben30@gmail.com. Im Namen von Christine, vielen Dank im Voraus!

---

Geburtstage im kommenden Monat

• HEUTE (18.03.) Kati Petzendorfer

• HEUTE (18.03.) Nancy Dietz

• 25.03. Steffen Marx

• 27.03. Friedhelm Marx

• 27.03. Holger Philipp

• 29.03. Matthias Grutzeck

• 29.03. Marianne Jansen

• 06.04. Thea Henß

• 13.04. Helga Gutberlet

Wir wünschen den Geburtstagskindern Gottes Segen für das kommende Lebensjahr!

---

Wir stellen vor: Verwaltungsteam

Das Team der Verwaltung ist das „Rund-um-Sorglos-Paket“ der Gemeinde, d.h. es strukturiert alle grundlegenden Aufgaben und Dienste in einer Gemeinde. 

Dazu gehören.
1. „Haus und Hof“ – in Person von Uli Schröder, der alle anfallenden Arbeiten rund um Haus und Garten der StaMi koordiniert.
2. „Finanzen“ – in Person von Joachim Düringer, der als Kassenwart die Finanzen der Gemeinde regelt.
3. „Termine“ – in Person von Steffen Marx, der alle Termin koordiniert und in den Gemeindekalender stellt:
4. „GeT“ – Gemeinde-Essensteam – in Person von Agnes Schröder, die mit einem Team von Frauen die gemeinsamen Essen unserer Gemeinde organisiert und durchführt, für das Abendmahl sorgt und alle Putz-, Pflege und Lebensmittel für den „täglichen Bedarf“ besorgt.
5. „Dienstpläne“ – in Person von Ulrike Kühnl-Luft, die sämtliche Dienste für den Gottesdienst, die Worship-Abende und das Putzen einteilt und entsprechend informiert.
6. „Kreativteam“ – verantwortlich sind Rita Schuster und Wilfried Klee, die neben der eigenen kreativen Arbeit im Team, auch für die Verschönerungen in der Stadtmission zuständig sind.

Am 23.02.2017 traf sich das Verwaltungsteam unserer Gemeinde zum ersten Mal. Zuerst hat jeder aus seinem Gebiet berichtet, welche Arbeiten gerade anstehen und wo er noch Unterstützung benötigt. Im weiteren Verlauf haben wir überlegt, wie wir die einzelnen Bereiche miteinander verbinden und wo wir uns gegenseitig unterstützen können.

Die Leitung des Verwaltungsteams hat Ulrike Kühnl-Luft, die das Team im Mitarbeiterrat vertritt.

---

Aus dem Mitarbeiterrat...

Die Baustelle im Gemeindehaus ist abgeschlossen und der große Raum unten ist freigegeben. Vielen Dank an Uli Schröder und alle weiteren fleißigen Helfer, die bei der Renovierung tatkräftig mitgeholfen haben - das Resultat ist großartig und zeugt von toller Zusammenarbeit!

In Nachfolge an unser Spendenprojekt für Flüchtlinge in Syrien im vergangenen Jahr, haben wir nun für 2017 ein neues Spendenprojekt gefunden: Sergej Guz (ein treuer Weggefährte von Fam. Gramsch, siehe Bild) war im Herbst bereits in unserer Gemeinde zu Besuch und er gründet derzeit eine neue christliche Gemeinde unter Flüchtlingen in Kiew, Ukraine. Dieses Projekt möchten wir gerne als Gemeinde im Gebet, finanziell und auch praktisch unterstützen. U.a. gibt es die Überlegung, bei dem Aufbau einer Royal Ranger Arbeit vor Ort zu helfen. Hierfür werden Achim und Hannes voraussichtlich im April nach Kiew reisen. Wir werden berichten und bitten um Eure Gebete und Unterstützung.

April-April! Nein, es ist kein Scherz: am Samstag, den 01.04. findet das Frühlings-Putzfest statt. Merkt euch den Termin vor und erscheint zahlreich, denn viele Hände machen die Arbeit leicht und das Gemeindehaus innen und rundherum schön.

Achtung Anmeldeschluss für die Gemeindefreizeit ist am 31.03.2017! Also schnell noch ausfüllen und mitfahren. 

---

Ab dem 17.04.17 findet die nächste Kleingruppenphase statt. Es gibt 4 Themen zu unterschiedlichen Wochentagen und -zeiten zur Auswahl: "Mein Platz in der Gemeinde" über Begabung und Berufung, "Entdecken, was an Kreativem in mir steckt", "Freiheit entdecken" anhand des Galaterbriefes und "Gebet für unsere Kinder" speziell für Mütter, Väter, Opas und Omas. Die Kleingruppenphase wird insgesamt über 10 Wochen bis zum 25.06 gehen.

Die Anmeldefrist läuft noch bis zum 09.04.17. Die Anmeldung kann direkt online erfolgen.

---

Einladung zu Teenmusical am 12.04.17

Daniel, Hanna, Luise und Simon sind auf einer Geocaching-Rallye – aber wo ist eigentlich das GPS-Gerät? Und sollten sie nicht längst am vereinbarten Treffpunkt sein? Die Jugendlichen sind frustriert. Dann entdecken sie eine alte Halle, in der lauter Wachsfiguren stehen. Die Entdeckungsreise beginnt…
Mit seinem Musical „Esther“ ist es Alexander Lombardi vom christlichen Kinder- und Jugendwerk Wort des Lebens e. V. (WDL) gelungen, eine musikalische Brücke vom modernen Alltag Jugendlicher in die Zeit des Alten Testaments zu schlagen. Mit fetziger Musik und cleveren Texten erzählt es die biblische Geschichte der schönen Esther und entführt die kleinen und großen Zuhörer in die exotische Welt des antiken Orients und zeigt, wie Gott wirken kann.
Herzliche Einladung!

Wer ein Plakat an seinem Auto und/oder an seinem Hoftor oder Gartenzaun anbringen würde, wer einen Kuchen backen, beim Stühle stellen oder Abbau helfen würde oder vom 12.-13.04.17 zwei oder gern auch mehr Teens beherbergen kann, gerne bei Conny Gramsch (0157 82399093, cogramsch@gmail.com) melden.

---

Die Ev. Stadtmission Pohlheim ist eine lokale christliche Gemeinde in Watzenborn-Steinberg bei Gießen (Hessen). Sie gehört zum Chrischona Gemeinschaftswerk und ist Teil der evangelischen Landeskirche. Sie zählt derzeit ca. 70 Mitglieder und rund 80 Gottesdienstbesucher aus allen Altersstufen und verschiedensten Lebensumfeldern. Der Glaube an Gott Vater, Sohn und Heiliger Geist verbindet sie und beinhaltet unter anderem: Gnade als Grundlage des Lebens, Lebensfreude und Freiheit als Lebensstil, Aufblühen im Geist und in der Gemeinschaft, Unterwegs zu sinnerfüllten Zielen sein, Begeistert von Gott und seinem Wirken, Ermutigt in Christus zu leben.
Mehr unter www.stadtmission-pohlheim.de.