Liebe Freunde der Stami,

in der Adventszeit erstrahlen überall Lichter und die Vorweihnachtsstimmung, welche diese Lichter verbreiten, gibt Hoffnung in einer sonst so nassen und kalten Jahreszeit. Auch in diesem Rundbrief gibt es viele Lichter, die dazu einladen und ermutigen sich auch zum Jahresende hin am Gemeindeleben zu beteiligen und es damit zu bereichern.

Viel Spaß beim Lesen und für Anregungen sind wir gerne offen!
Euer Medien & Öffentlichkeitsteam

---

Rückblick Kleingruppenphase

Mit einem Vortrag von John Maunder am 08.12.16 ging die Kleingruppenphase zu Ende. John ist ein Bibellehrer an der Charis Bibelschule in England. Den Vortrag findet ihr online auf der Website unter Medien > Predigten.

Seit Anfang Oktober haben wir in der großen Runde als Gemeinde das Buch "Schärfer als ein zweischneidiges Schwert" von Andrew Wommack (Gründer der Charis Bibelschule) gelesen. Das Buch veranschaulichte unterschiedliche Standpunkte in Glaubensgrundlagen und war somit eine tolle Diskussionsgrundlage. Unsere Ältesten haben gemeinsam mit der Kleingruppenleitung eine Zusammenfassung erarbeitet, welche ihr euch hier durchlesen könnt.  

---

Es weihnachtet schon...

Am 4. Advent (18.12.) gestaltet unsere Schatzkiste (Kindergottesdienst) das Krippenspiel auf besondere, moderne Art, wobei sie dieses Mal auch selbst zu den Zuschauern gehören. Sie haben nämlich im Vorfeld einen Weihnachtsfilm gedreht. Diesen wollen sie gerne als Premiere um 16:30 Uhr vorführen. Vormittags findet kein Gottesdienst statt. Anschließend gibt es ein Fingerfood-Buffet. Bitte bringt dafür etwas Nahrhaftes mit.

In diesem Jahr werden wir zu Heiligabend eine Kombination zwischen Weihnachtsweg und Heiligabendgottesdienst veranstalten. Wir treffen uns um 16:00 Uhr am Altersheim (Neue Mitte 5 in Watzenborn-Steinberg) und über verschiedene Stationen endet unser Weg mit einer Andacht in der Stadtmission. Wir bieten einen Shuttle-Service an für die Fahrer: Sie können das Auto vorab in der Hubertusstraße abstellen und werden dann zum Altersheim gefahren.

Bitte beachtet, dass am Sonntag, den 25.12.16 (1. Weihnachtstag), kein Gottesdienst ist.

---

Mutmacher für Ermutigungszeit

Wenn jemand bekennt: „Jesus ist Gottes Sohn!", ist Gott in ihm gegenwärtig und er lebt in Gottes Gegenwart. Und wir haben die Liebe, die Gott uns schenkt, kennengelernt und im Glauben angenommen. (1. Joh. 4,15-16, Basisbibel)

Gott ist Liebe und wer in der Liebe bleibt, lebt in Gottes Gegenwart und Gott ist in ihm gegenwärtig. Diese Liebe Gottes kann unseren gesamten Alltag auf den Kopf stellen. Sie befreit uns von allen Bewertungen, Abhängigkeiten und Zwängen. Wir können durchatmen, neu auftanken und einfach die Nähe und Zuneigung unseres Vaters genießen. Gott sieht über alle Fehler, Ecken und Kanten hinweg und liebt uns so, wie wir sind - ausnahmslos! Wenn wir zulassen, dass diese Liebe von uns Besitz ergreift, werden wir lernen, Menschen auch mit seinen barmherzigen Augen zu sehen. Ich wünsche mir das für mich und jeden Gläubigen.

Auf diese Weise könnte auch eine Gemeinde wie unsere Stadtmission immer mehr zu einem Ort der Gegenwart Gottes werden, an dem sich seine Liebe offenbart. Besonders in unseren Gottesdiensten ist dies auch schon zu sehen und zu spüren und wir hoffen, dass wir demnächst in der „Ermutigungszeit“ wieder viel davon hören werden.

---

Neu: Geburtstage im kommenden Monat

Wer hat wann Geburtstag? Habe ich da etwas verpasst? Vielleicht geht es euch auch manchmal so. Deswegen möchten wir euch eine kleine Hilfestellung bieten, indem wir künftig die anstehenden Geburtstagen von Gemeindemitgliedern in den Rundbrief aufnehmen:

• 29.12. Marianne Weiß

• 02.01. Gerhard Cyriax

• 04.01. Sandra Dietz

• 04.01. Robert Schröder

• 05.01. Friedel Weiß

Wir wünschen den Geburtstagskindern Gottes Segen für das kommende Lebensjahr!

---

Aus dem Mitarbeiterrat...

Am letzten Wochenende in den Herbstferien, vom 20.-22.10.17, wird unsere Gemeindefreizeit im Christlichen Glaubens- und Freizeitzentrum Landgut Engelsbach in Thüringen stattfinden. Anmelden könnt ihr euch ab sofort per Email bei Steffen. Preise: 60€, Kinder 40€, Familien mit 2 Kindern 190€, Familien mit 3 Kindern 220€. Für Familien gibt es die Möglichkeit einen Dauerauftrag einzurichten. Bei einem Einzelzimmerwunsch ist mit einem Zuschlag zu rechnen.

Seit Kurzem steht hinten im Gottesdienstsaal eine rote Moderationswand. Dort könnt ihr künftig Gebetsanliegen finden und auch selbst anbringen. Auch werdet ihr dort eine "Jobbörse" finden, wie und wo ihr euch ehrenamtlich in der Gemeinde einbringen könnt, mit den jeweiligen Ansprechpartnern. Wir hoffen, dass dieser Ort die Kommunikation in unsere Gemeinde stärkt.

---

Eine Bekannte erzählte mir von ihrem Aufenthalt im Irak. Sie besuchte dort einige Flüchtlingslager, um die Menschen dort mit Hilfsgütern zu versorgen. Diese Lager sind zwar strukturiert, aber auch sehr eintönig und gleichförmig aufgebaut. Innerhalb eines Areals mit vielen Zelten ist ein etwas größerer freier Platz.

In einem der Lager sah sie auf einem solchen freien Platz eine selbstgebaute Kinderschaukel. Außerdem hatte dort jemand viele schöne bunte Blumen angepflanzt und einen bunten Zaun darum gezogen.

Weiter lesen...

---

Silvestergottesdienst, kein Godi am 01.01.17

Es wird dieses Jahr zu Silvester um 18:00 Uhr einen feierlichen Jahresabschlussgottesdienst geben, wo wir gemeinsam - gerne auch als Familie - auf das Jahr zurückblicken wollen und uns dabei besonders die verschiedenen Eigenschaften Gottes vor Augen führen möchten.

Offiziell gibt es seitens der Gemeinde kein gemeinsames Silvesterfest. Wenn sich aber "spontan" ein paar Familien zusammentun wollen, dann steht das Gemeindehaus natürlich zur Verfügung. Bitte informiert Steffen in diesem Fall.

Am Sonntag, den 01.01.17 findet kein Gottesdienst statt.

---

Von Hufens aus Potsdam

Im Sommer dieses Jahres haben wir Angi und Christian Hufen für eine Gemeindegründung in Potsdam verabschiedet. Als Gemeinde wollen wir sie weiterhin unterstützen, auch im Gebet. Es geht ihnen in Potsdam richtig gut und sie laden uns ein, mit ihnen gemeinsam Gott zu danken für:
- Freude an der Arbeit 
- Dass sie sehen können, wie sich Gottes Reich ausbreitet 
- gute Kontakte zu Nachbarn 
- Leichte gesundheitliche Verbesserung bei Christian 
- Dass sie so viele Spender unterstützen, dass ihr Gehalt dadurch gedeckt ist 
- Dass sie ganz viel lernen dürfen 
- Dass Gott sie einfach versorgt!

Hufens werden am 26.02. bei uns in der Stadtmission zu Besuch sein und  Weiteres berichten.

---

Drittes Lobpreisteam ab Januar

Ein drittes Musikteam war schon seit längerer Zeit ein großer Wunsch der beiden bestehenden Lobpreisteams unter Leitung von Christian Weiss und Uli Schröder. Dies wurde auch an Matthias (Gemeindediakon) herangetragen. Wir freuen uns sehr, dass es ab Januar nun unter seiner Leitung Realität wird und danken den Musikern schon jetzt für ihre Bereitschaft und ihren Dienst.

---